Hämorrhoiden - Fotos, Symptome und Behandlung im Jahr 2018

Hämorrhoiden sind ein heikles Problem, von dem etwa 15% der erwachsenen Bevölkerung des Planeten betroffen sind. Es wird angenommen, dass diese Krankheit die Abrechnung der Menschheit für aufrechtes Gehen ist, aber nach den Risikogruppen zu urteilen, ist es wahrscheinlicher, dass sie für einen sitzenden Lebensstil bezahlt.

Hämorrhoiden gelten als Berufskrankheit von Fahrern, Programmierern, Buchhaltern und anderen Personen, die viel Zeit in sitzender Position verbringen. Dies ist genau die Krankheit, von der sie sagen, dass sie sie weder sehen noch anderen zeigen soll. Diese Krankheit macht jedoch nicht mehr so ​​viel Spaß wie früher.

Also, was ist Hämorrhoiden? Dies ist eine krampfartige knotige Erweiterung des unteren Rektums. Es gibt Hämorrhoiden: intern (submukosal) und extern (subkutan). Im ersten Fall sind sie normalerweise nicht sichtbar, und das Hauptsymptom ist Blut im Kot, im Toilettenpapier oder in der Toilette. Externe Knoten sind als schmerzhafte Schwellungen oder harte Beulen um die Analöffnung erkennbar. Sie können bei Stuhlgang und Bewegung jucken, bluten und starke Schmerzen verursachen.

Heute beschäftigen wir uns mit Hämorrhoiden: Fotos, Symptomen und der Behandlung dieser Krankheit mit verschiedenen Mitteln, auch zu Hause.

Ursachen

Die Venen im unteren Teil des Rektums dehnen sich unter Druck aus und entzünden sich, wobei sich Hämorrhoiden bilden. Ursachen von Hämorrhoiden sind:

  • übermäßiger Stress während des Stuhlgangs;
  • chronischer Durchfall oder Verstopfung;
  • Fettleibigkeit;
  • Arbeit im Zusammenhang mit konstantem Gewichtheben;
  • Hypodynamie (sitzender Lebensstil oder sitzende Arbeit);
  • Schwangerschaft und Geburt (bei Versuchen starker Druck auf die Venen des unteren Teils des Rektums);
  • Vererbung.

Hämorrhoiden entstehen durch Muskelschwäche im Rektum (Alterung des Körpers) sowie durch systematische äußere Einflüsse auf den Anus.

Arten von Krankheiten

Die Klassifikation dieser Krankheit beinhaltet die Unterteilung in äußere und innere Hämorrhoiden. Oft ist es mit dem Auftreten von Knoten und Zapfen verbunden, die sehr schmerzhaft sind und Blutungen und Schwierigkeiten beim Stuhlgang hervorrufen können.

  1. Innere Hämorrhoiden zeichnen sich dadurch aus, dass sich die Knoten im unteren Teil des Rektums befinden und nicht nach außen gehen. Sie sind weniger schmerzhaft, bluten jedoch häufig während des Stuhlgangs und einige Minuten später. Während eines Stuhlgangs können die inneren Knoten der Hämorrhoiden herausfallen und sich zurückhalten. Dies provoziert den stärksten Schmerz.
  2. Die äußere Art der Hämorrhoiden ist mit bloßem Auge leicht zu bestimmen. Die Knoten befinden sich um den unteren Rektalsphinkter. Dieser Typ ist der schmerzhafteste. Knoten werden oft durch enge und raue Unterwäsche traumatisiert. Äußere Beulen werden häufiger als innere Knoten in Krebstumoren umgewandelt

Abhängig von der Art der Erkrankung hängt es direkt davon ab, wie und wie Hämorrhoiden behandelt werden.

Anzeichen von

Wenn eine Person Hämorrhoiden hat, bestehen die ersten Anzeichen in der Manifestation eines bestimmten Krankheitsbildes:

  • Ausfluss von Blut aus dem Rektum nach dem Stuhlgang;
  • Fremdkörpergefühl im Anus;
  • Verlust von Hämorrhoiden aus dem Analkanal;
  • Reizung und Schmerzen im Anus.

Wenn Sie diese Anzeichen finden, sollten Sie sich an den Proktologen wenden, der Hämorrhoiden diagnostiziert und erklärt, wie man sie behandelt.

Symptome von Hämorrhoiden

Bei Hämorrhoiden entwickeln sich die Symptome meist allmählich. Eine Person kann solche Anzeichen wie Unbehagen im Rektum und Anus, Fremdkörpergefühl, Schweregefühl oder Juckreiz im Anus, gelegentliches Ablassen von Blut nach der Toilette bemerken (siehe Foto).

Im Anfangsstadium von Hämorrhoiden treten diese Symptome nur bei Darmerkrankungen (Verstopfung oder Durchfall), nach körperlicher Anstrengung (insbesondere beim Gewichtheben), langem Sitzen in sitzender Position (langer Flug, Autoreise), Überhitzung (Alkohol, scharfes Essen) oder auf Unterkühlung (Bad, heißes Bad, Winterangeln).

Manchmal manifestiert sich die Krankheit plötzlich. Diese Faktoren führen zu einer erhöhten schmerzhaften Hämorrhoiden und Blutungen. Die Symptome von Hämorrhoiden nehmen rapide zu, eine akute Verletzung des Blutflusses durch Hämorrhoiden (Thrombose), Entzündung und Verletzung von Hämorrhoiden tritt auf.

Hämorrhoiden Foto: Anfangsstadium

Wie sieht dieses Leiden aus? Anfängliche sowie andere Stadien von Hämorrhoiden können Sie auf dem Foto sehen.

Klicken Sie zum Anzeigen auf Spoiler.

aufrollen

Stufen

In der medizinischen Praxis werden Hämorrhoiden in der Regel in vier Stadien unterteilt.

  • Stadium 1: von Zeit zu Zeit Blut und Blutungen, beim Entleeren ist die Auswahl nicht ein großer Tropfen oder ein paar. Im ersten Stadium bildet sich eine Hämorrhoide.
  • Im Stadium 2 sind die Symptome von Hämorrhoiden schwerwiegender, es ist wie der Verlust des hämorrhoiden Übels während des Stuhlgangs und des Blutausflusses. Hämorrhoiden Prolaps können direkt im Inneren sein.
  • Symptomatische 3 Stadien - Hämorrhoiden verschwinden nach einem Stuhlgang nicht von selbst, und Sie müssen mit der Freisetzung von Blut auf eine manuelle Korrektur zurückgreifen.
  • Manifestationen des 4. Stadiums - Hämorrhoiden in Form von Zapfen fallen nicht nur beim Toilettengang aus, sondern auch beim Gehen und langen Sitzen, anhaltendem Husten, beim Heben von Gewichten.

Obwohl Hämorrhoiden und hat eine ziemlich ausgeprägte Symptome, kann es jedoch mit einem Tumor des Mastdarms oder Dickdarms verwechselt werden. Und nur ein Arzt kann sagen, Hämorrhoiden oder nicht, verschreiben die notwendige Behandlung. Sie sollten selbst keine Diagnose stellen, da Sie einen Fehler machen können.

Diagnose

Die Diagnose von Hämorrhoiden erfolgt durch eine Fingeruntersuchung, mit der in 90 von 100 Fällen Hämorrhoiden festgestellt werden können. Häufig werden Patienten mit Hämorrhoiden zur Rektalultraschall- oder Rektoromanoskopie geschickt.

Bei der äußeren Untersuchung wird auf den Zustand der Haut im perianalen Bereich (Hyperpigmentierung, Flechtenbildung, Weinen usw.), die Form des Anus, seine Klaffung, das Vorhandensein von Veränderungen und Deformitäten des Narbensystems, das Vorhandensein von Tumoren und Papilomatose-Wachstum, das Vorhandensein von Fistelöffnungen, die Art der Läsionen, usw. geachtet. die Schwere der Hämorrhoiden, ihre Blutungen, Geschwüre, Schmerzen, die Möglichkeit der Neupositionierung im Analkanal.

Hämorrhoidenbehandlung

Bei Hämorrhoiden kann die Behandlung in konservative und operative unterteilt werden (Hämorrhoiden werden entfernt). Im Jahr 2018 werden eher konservative Wirkstoffe eingesetzt. Chirurgische Methoden werden bei großen, fallenden Knoten angewendet, da die konservative Behandlung mit starken Blutungen keinen Erfolg hat.

Die Auswahl des Behandlungskomplexes hängt vom Krankheitsstadium ab: Im Stadium I empfehlen Spezialisten in der Regel die Verwendung von rektalen Zäpfchen oder Cremes, eine spezielle Diät und moderate Bewegung. In diesem Fall sind Phlebotropika die Basis der Behandlung, die den Tonus der Venen erhöhen und den Blutfluss und die Mikrozirkulation in den Kavernenkörpern normalisieren.

Minimalinvasive Operationen werden normalerweise im Stadium II-III von Hämorrhoiden durchgeführt, in einigen Fällen als Vorbereitungsphase vor einer radikalen Intervention. Die heute gebräuchlichsten Methoden sind: Ligation mit Latexringen, proximale Ligation, Sklerotherapie, Infrarot-Photokoagulation, Kryotherapie.

  1. Die Ligation mit Latexringen ist eine minimalinvasive Methode zur Behandlung von Hämorrhoiden mit einem speziellen Ligator. Das Prinzip des Verfahrens: Ein Latexring, der an der Hämorrhoide getragen wird, drückt das Gefäßbein des Knotens zusammen, entzieht ihm Nahrung und innerhalb weniger Tage stößt der Knoten selbst ab. Nach einiger Zeit ersetzt die Stelle der Hämorrhoiden das Bindegewebe. Der Eingriff dauert 5-10 Minuten, wird ambulant durchgeführt und erfordert keine Anästhesie.
  2. Sklerotherapie: Diese Methode besteht in der Einführung einer sklerosierenden Substanz (1,5-2 ml) in eine Hämorrhoide, die zu Adhäsion und Abflachung der Gefäße führt. Die Einführung wird bei nicht mehr als 2 Hämorrhoiden empfohlen, da die Entwicklung eines Schmerzsyndroms möglich ist. Möglicherweise wiederholte Sklerotherapie in 12-14 Tagen nach der ersten Sitzung.
  3. Infrarot-Photokoagulation - Der Lichtleiter wird vor dem Kontakt mit der Schleimhaut zum Bein des hämorrhoiden Stiels gebracht. Die Wärmeenergie wirkt sich auf das Astbein aus und verursacht Verwüstung und Verklebung der die Hämorrhoiden versorgenden Gefäße. Die Methode ist am effektivsten in der ersten Phase der chronischen Hämorrhoiden.
  4. Kryotherapie: Die hämorrhoide Stelle wird 2-3 Minuten lang gefroren, nach dem Auftauen stirbt die Stelle ab und es bildet sich eine Wunde an der Stelle der Exposition. Dieser Effekt wird am häufigsten unter örtlicher Betäubung durchgeführt.

Das letzte Stadium der Krankheit erfordert eine radikale Operation, deren Hauptzweck die Entfernung von Hämorrhoiden ist. Solche Operationen umfassen eine Hämorrhoidektomie (Operation, bei der Teile der perianalen Haut und der Schleimhaut des Anus oberhalb der Hämorrhoide entfernt werden) und eine transanale Schleimhautresektion nach der Methode von Longo.

Es sollte nicht vergessen werden, dass nur ein Arzt eine Diagnose stellen und die geeignete Behandlung auswählen kann. Eine rechtzeitige Behandlung hilft, die Krankheit schnell und genau zu heilen und die Entwicklung von Komplikationen zu verhindern.

Hämorrhoiden Kerzen

Bei der Behandlung von Hämorrhoiden sind rektale Zäpfchen am beliebtesten. Sie werden in Kombination mit anderen konservativen Behandlungsmethoden angewendet - Salben, Kompressen, Umschläge, Sitzbäder.

Die effektivsten Kerzen:

  • Procto-glevenol;
  • Erleichterung, Erleichterung Ultra, Erleichterung Advance;
  • Neo-Anuzol;
  • Anuzole;
  • Natalcid;
  • Proktosedil M;
  • Ultraprokt;
  • Olestezin;
  • Betiol;
  • Proktozan;
  • Hepazolon;
  • Sanddornöl (Kerzen);
  • Prostopin.

Hierbei handelt es sich um topische Präparate, die wirksam sind, schnell einziehen und die maximale therapeutische Wirkung haben, die Krankheitssymptome beseitigen sowie den Zustand des Patienten lindern.

Wie man zu Hause Hämorrhoiden behandelt

Die vernünftigste ist zwar die professionelle Behandlung von Hämorrhoiden, aber Menschen, ob aus Bescheidenheit oder aus Zeitmangel und der Unmöglichkeit, die Ärzte zu überfahren, versuchen, Hämorrhoiden zu Hause mit Hausmitteln zu behandeln.

  1. Entfernen Sie die Schmerzen und Entzündungen bei Hämorrhoiden zu Hause hilft Kerze aus rohen Kartoffeln. Kerze hat die Größe eines Fingers, ohne scharfe Ecken. Um eine Kerze für die Nacht einzuführen, um das Einführen der Kartoffelkerze zu erleichtern, kann sie mit Sonnenblumenöl verschmiert werden, sie wird bei Stuhlgang oder Belastung mit Kot freigesetzt, kann aber den ganzen Tag belassen werden - es stört das Gehen nicht.
  2. Anästhetische und hämostatische Wirkung gibt die beliebte Behandlung von Hämorrhoiden mit kalten oder warmen Bädern. Dazu wird kaltes (warmes) Wasser in das Becken gegossen und die Patientin sitzt 5 Minuten in ihrem Anusbereich. Sie können dieses Bad zweimal täglich machen, bis Blutungen und Schmerzen vollständig verschwunden sind.
  3. Rezepte aus Zwiebeln können als Volksheilmittel für die Behandlung von Hämorrhoiden zu Hause angesehen werden. Es tötet perfekt Keime ab, desinfiziert und unterstützt das Immunsystem. Wir werden Keramik brauchen. 2 Liter Milch werden in einen Tontopf gegossen und vier große Zwiebeln werden eingetaucht. Den Topf schließen und in den Ofen stellen. Wenn die Milch kocht, ist das Produkt fertig. Jetzt brauchen Sie eine Holzdecke mit einem Loch für Dampf. Die Behandlung ist ein Dampfbad. Die Sitzung sollte alle drei Tage wiederholt werden. In der Regel reichen 3-4 Sitzungen aus, um die beginnenden Hämorrhoiden zu heilen.
  4. Bewährtes rektales Suppositorium von Propolis. Propolis, vorgemahlen, gemischt mit geschmolzenem Schmalz. Propolis-Kerzen tragen zur Beseitigung von Schmerzen bei und verringern die Größe von Hämorrhoiden.
  5. Sanddornrinde und Brennnesselblatt im Verhältnis 1: 1 (je 1 EL) in kochendes Wasser (0,5 l) gießen und 10 Minuten bei schwacher Hitze kochen lassen. Volksheilmittel für Hämorrhoiden ist für die Behandlung von hämorrhoiden Schmerzen, die durch Verstopfung (ohne "Beulen") kompliziert sind, angezeigt. Empfang auf 1-2 Gläsern in 30 min. dreimal täglich vor den Mahlzeiten.

Es versteht sich, dass Volksheilmittel erforderlich sind, um die Symptome zu lindern, und um Hämorrhoiden zu heilen, sollten Sie sich an die Experten wenden, um eine angemessene, umfassende Therapie zu vereinbaren.

Nützliche Übungen machen

Gymnastikübungen zielen darauf ab, Verstopfung vorzubeugen und den Analsphinkter zu stärken. Indem Sie beispielsweise den Blutfluss verbessern und die Muskelschicht der Presse stärken, können Sie die Darmarbeit normalisieren und Verstopfung vorbeugen:

  • "Fahrrad" ist eine ziemlich bekannte Übung, die dem Fahrradfahren sehr ähnlich ist, aber auf dem Rücken liegt;
  • Übung "Schere" wird auf dem Rücken mit erhobenen Beinen durchgeführt, die abwechselnd getrennt und gekreuzt werden müssen;
  • Sie können sich auch auf den Boden legen (auf den Rücken), die Beine gerade zusammenlegen, das eine oder andere Bein so weit wie möglich anheben und dabei einen rechten Winkel in den Hüftgelenken erreichen. Oder beugen Sie die Knie und spreizen Sie sich zu den Seiten, während Sie versuchen, das Becken so weit wie möglich vom Boden abzureißen.

So arbeitet ein Mensch, fühlt seinen „fünften Punkt“ in jeder Position und kann ihn lenken, daher erfordert das Turnen zur Stärkung des Anus keine Anpassungen und kann an jedem Ort durchgeführt werden, und die umgebenden Menschen werden es kaum bemerken.

Also, Übungen zur Stärkung des Schließmuskels:

  1. Stehen Sie auf, kreuzen Sie Ihre Beine und führen Sie eine rhythmische Entspannung und Anspannung der Gesäßmuskulatur durch.
  2. Wählen Sie den härtesten Stuhl, setzen Sie sich, lehnen Sie sich ein wenig nach vorne (Sie können es leicht an Ihrem Schreibtisch tun), versuchen Sie abwechselnd, den Schließmuskel für 10 Sekunden zu kürzen und zu entspannen, indem Sie versuchen, den Anus in das Rektum zu drücken. Warten Sie 20 Minuten für die Übung, die Sie immer finden können, wenn Sie es wünschen.

Ernährung und Lebensstil

Als ob Patienten mit Hämorrhoiden ihre Arbeit nicht mögen, kann die Frage eindeutig gestellt werden: nach einem anderen Beruf zu suchen. Leider ist dies so, weil es das Tätigkeitsfeld ist, das die Ursache der Krankheit ist, das einen Menschen veranlasst, sein Leben abrupt zu ändern. Sie können nichts tun, wenn selbst die ergriffenen Maßnahmen und die kontinuierliche Behandlung nicht den gewünschten Effekt haben. Nachdem der Patient den Beruf gewechselt hat, glaubt er jedoch, dass es unmöglich ist, die Krankheit zu vergessen, da sie weiterhin an sich selbst erinnert. Sie müssen also lernen, mit ihm zu leben.

Beginnen Sie mit einer Diät, die alle Lebensmittel ausschließt, die Hämorrhoiden auslösen. Langzeitkrankheiten haben aufgrund ihrer eigenen Beobachtungen herausgefunden, welche Lebensmittel nicht verzehrt werden dürfen, aber es wird nützlich sein, daran zu erinnern, dass sie zu einer Verschlimmerung führen werden:

  1. Reisbrei und Grieß;
  2. Pasta, Kartoffeln, Hülsenfrüchte;
  3. Sauerampfer, Rettich, Rübe, Weißkohl;
  4. Kissel;
  5. Kakao, Kaffee, starker Tee;
  6. Schokolade, besonders bitter;
  7. Alkohol aller Namen und Marken;
  8. Ketchup und andere scharfe Soßen und Gewürze;
  9. Alle würzigen, salzigen, sauren Gerichte;
  10. Nahrung, die die Bindung von Kot im Darm fördert.

Neben der Ernährung schadet es nicht, auf die Vorbeugung von körperlicher Inaktivität zu achten und eine Reihe von körperlichen Übungen zu meistern, zu denen die oben beschriebene spezielle Gymnastik gegen Hämorrhoiden gehört.

Was sind die Konsequenzen?

Nach einer Überprüfung, welche Symptome von Hämorrhoiden überhaupt auftreten und wie sich die Krankheit im Allgemeinen entwickelt, wird der Leser sicherlich interessiert sein, welche Konsequenzen dies alles haben kann.Hier ist sofort zu bemerken, dass Hämorrhoiden keine tödliche Krankheit sind, jedoch sind ihre Komplikationen gefährlich, in gewissem Maße ist es:

  1. Eine Verletzung von Hämorrhoiden im Anus tritt aufgrund eines entzündlichen oder reflexartigen Spasmus des Analsphinkters auf. Die Patienten klagen über unerträgliche Schmerzen und das Vorhandensein von Knoten im Anus. Wird dem Patienten nicht rechtzeitig geholfen, kann es zu einer Thrombose kommen.
  2. Blutungen aus hämorrhoiden Zapfen, die in Form von Tröpfchen oder einem dünnen Strahl unbedeutend sein können, und in seltenen Fällen - massiv. Diese Komplikation ist fast immer mit einem Stuhlgang verbunden. Blutungen mit Hämorrhoiden haben keinen Einfluss auf den Zustand des Patienten, können jedoch manchmal zu Anämie führen.
  3. Verlust von Hämorrhoiden aus dem Anus. Diese Komplikation ist typisch für das Stadium 2-3 der Erkrankung. In den Anfangsstadien der Hämorrhoidenentwicklung fallen die Knoten nach dem Toilettengang aus, aber mit Fortschreiten der Krankheit tritt der Verlust der Knoten bei geringer körperlicher Anstrengung und sogar bei Niesen, Husten und intensivem Lachen auf. Die Patienten haben ihre eigenen Finger, um die Hämorrhoiden im Rektalkanal zurückzusetzen.
  4. Die Thrombose von Hämorrhoiden ist die schwerste Komplikation von Hämorrhoiden, bei der es nicht nur zu lokalen Veränderungen im Anus kommt, sondern auch zu einer Verletzung des Allgemeinzustands des Patienten. Der Zustand erfordert eine medizinische Notfallversorgung. Bei der Untersuchung der anorektalen Region sind die Hämorrhoiden angespannt, geschwollen, vergrößert, dunkelrot gefärbt und manchmal nekrotisch. Patienten können unter allgemeinem Unwohlsein, Appetitlosigkeit, Fieber, Übelkeit und Erbrechen leiden.

An welchen Arzt soll man sich wenden?

Wenn Sie sich Sorgen über Beschwerden, Schweregefühl, Juckreiz und Schmerzen im Anus oder Verstopfung machen oder während oder nach einem Stuhlgang einen Blutausfluss bemerken, sollten Sie einen Proktologen konsultieren. Dieser Spezialist identifiziert und behandelt Hämorrhoiden.

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar