Dalatsin Kerzen

Dalacin gehört zur Gruppe der antimikrobiellen und antiseptischen Wirkstoffe. Es wird zur Behandlung von gynäkologischen Erkrankungen und Akne vulgaris angewendet.

Hat bakteriostatische Aktivität, hat bei Verwendung in erhöhten Konzentrationen eine bakterizide Wirkung. Wirkt gegen Mikroflora und provoziert die Entwicklung von vaginaler Dysbiose (Vaginose): Mycoplasma hominis, Gardnerella vaginalis, Bacteroides spp., Peptostreptococcus spp., Mobiluncus spp.

Auf dieser Seite finden Sie alle Informationen über Dalacin: eine vollständige Gebrauchsanweisung für dieses Medikament, Durchschnittspreise in Apotheken, vollständige und unvollständige Analoga des Arzneimittels sowie Rezensionen von Personen, die bereits Dalacin-Zäpfchen verwendet haben. Möchten Sie Ihre Meinung hinterlassen? Bitte schreiben Sie in die Kommentare.

Klinisch-pharmakologische Gruppe

Antibiotikum zur lokalen Anwendung in der Gynäkologie.

Verkaufsbedingungen für Apotheken

Es ist verschreibungspflichtig.

Preise

Wie viel kostet Dalatsin in Form von Kerzen? Der Durchschnittspreis in Apotheken beträgt 700 Rubel.

Release Form und Zusammensetzung

Dalatsin Kerzen haben eine Torpedoform, ihre Oberfläche ist glatt, die Farbe ist weiß oder fast weiß.

  • Ein Suppositorium enthält 100 mg Clindamycin.

Die Basis des Arzneimittels - festes Fett Witepsol H-32, das eine Mischung aus Mono-, Di- und Triglyceriden ist. Kerzen zum Verkauf auf 3 Stück. im paket mit applikator.

Pharmakologische Wirkung

Das Medikament hat eine bakterizide, bakteriostatische Wirkung, ist wirksam gegen anaerobe, grampositive Bakterien, einschließlich Staphylokokken, Streptokokken, Diphtherie, Anthrax, Nocardia-Asteroiden.

Das Medikament zeigt eine antimikrobielle Wirkung gegen Clostridien, Bakteroide, Prevotell, Peptococcus, Actinomycosis, Akne-Pathogene, Fusobacterium spp., Eubacterium spp., Porphyromonas spp.

Es wird zur Behandlung von Infektionen angewendet, die durch bestimmte Arten von Chlamydien, Mykoplasmen, Leptospiren, Toxoplasmose-Erregern und Malaria verursacht werden.

Indikationen zur Verwendung

Dalacin in Form einer Vaginalcreme und eines Zäpfchens wird zur Behandlung der bakteriellen Vaginose verschrieben.

Gegenanzeigen

Vor der Verwendung von Vaginalsuppositorien sollte eine Frau die Anweisungen sorgfältig lesen, da das Medikament einige Einschränkungen und Kontraindikationen aufweist:

  1. Schweres Leberversagen;
  2. Alter bis 18 Jahre;
  3. Schwangerschaft und Stillzeit;
  4. Individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels;
  5. Bösartiger Krebs der weiblichen Geschlechtsorgane;
  6. Blutungen aus dem Genitaltrakt unbekannter Herkunft.

Verwenden Sie während der Schwangerschaft und Stillzeit

Bei intravaginaler Anwendung von Clindamycin im II. Oder III. Trimenon der Schwangerschaft war die Häufigkeit angeborener Fetusanomalien nicht erhöht. Wenn Dalacin-Vaginalsuppositorien während des II.- oder III.-Trimenons der Schwangerschaft angewendet werden (obwohl keine offiziellen Studien zur Verwendung von Suppositorien bei Schwangeren vorliegen), ist eine nachteilige Auswirkung auf den Fötus unwahrscheinlich. Die Anwendung des Arzneimittels im II-III-Trimenon der Schwangerschaft ist möglich, wenn der potenzielle Nutzen für die Mutter das Risiko für den Fötus übersteigt.

Es wurden keine ausreichenden kontrollierten Studien zur Anwendung des Arzneimittels im ersten Trimenon der Schwangerschaft durchgeführt. Daher können Frauen im ersten Trimenon der Schwangerschaft nur dann Dalacin-Vaginalsuppositorien verschrieben werden, wenn dies unbedingt erforderlich ist. wenn der potenzielle Nutzen einer medikamentösen Therapie das potenzielle Risiko für den Fötus überwiegt.

In tierexperimentellen Studien mit oder ohne Clindamycin wurden keine negativen Auswirkungen auf den Fötus festgestellt, außer in Fällen, in denen das Arzneimittel in für die Mutter toxischen Dosen eingenommen wurde.

Es ist nicht bekannt, ob Clindamycin nach intravaginaler Anwendung in die Muttermilch übergeht. Clindamycin kommt in der Muttermilch nach oraler oder parenteraler Verabreichung vor. Während des Stillens sollten Sie daher entweder die Einnahme des Arzneimittels abbrechen oder das Stillen einstellen, da das Arzneimittel für die Mutter von Bedeutung ist.

Gebrauchsanweisung

Die Gebrauchsanweisung zeigt, dass die empfohlene Dosis von Dalacin 1 Zäpfchen intravaginal beträgt, vorzugsweise vor dem Schlafengehen an 3 aufeinanderfolgenden Tagen.

Die Reihenfolge der Einführung von Zäpfchen mit einem Applikator:

  1. Der Kunststoffapplikator, der der Packung des Arzneimittels beiliegt, soll das Einführen des Zäpfchens in die Vagina erleichtern.
  2. Es ist notwendig, das Zäpfchen von der Folie zu entfernen.
  3. Das flache Ende des Zäpfchens sollte in die Öffnung des Applikators gesteckt werden.
  4. Legen Sie sich auf den Rücken und ziehen Sie die Knie an die Brust.
  5. Halten Sie den Applikator horizontal am gerippten Ende des Körpers und drücken Sie ihn vorsichtig so weit wie möglich in die Vagina.
  6. Drücken Sie langsam auf den Kolben und führen Sie das Zäpfchen in die Vagina ein.
  7. Entfernen Sie vorsichtig den Applikator aus der Vagina.
  8. Nach jedem Gebrauch sollte der Applikator mit warmem Wasser und Seife gewaschen und vollständig getrocknet werden.

Regeln für die Einführung von Zäpfchen ohne Applikator:

  1. Es ist notwendig, das Zäpfchen von der Folie zu entfernen.
  2. Legen Sie sich auf den Rücken und ziehen Sie die Knie an die Brust.
  3. Führen Sie das Zäpfchen vorsichtig mit dem Mittelfinger so tief wie möglich in die Vagina ein.

Nebenwirkungen

Nach den Bewertungen von Frauen werden Vaginalsuppositorien von Dalacin normalerweise übertragen und nur in einigen Fällen ist die Entwicklung der folgenden Nebenwirkungen möglich:

  1. Dysurie / Proteinurie;
  2. Dyspepsie;
  3. Magenschmerzen;
  4. Übelkeit / Erbrechen;
  5. Verstopfung / Durchfall;
  6. Reizung der Vaginalschleimhaut und der Vulva;
  7. Schmerzen in der Vagina;
  8. Trichomonas-Vaginitis;
  9. Vaginale Candidiasis;
  10. Versagen im Menstruationszyklus;
  11. Unangenehmer Geruch aus dem Mund;
  12. Perversion des Geschmacks;
  13. Hautausschlag;
  14. Nasenbluten.

Überdosis

Bei intravaginaler Anwendung von Dalacin-Suppositorien ist eine Clindamycin-Resorption in Mengen möglich, die für die Entwicklung systemischer Reaktionen ausreichen.

Die versehentliche Einnahme des Arzneimittels im Gastrointestinaltrakt kann ähnliche systemische Auswirkungen haben wie die Einnahme von Clindamycin in therapeutischen Dosen. Mögliche systemische Nebenwirkungen sind Durchfall, hämorrhagischer Durchfall, einschließlich pseudomembranöser Kolitis.

Behandlung: symptomatische und unterstützende Therapie.

Besondere Anweisungen

  1. Die Anwendung von Dalacin als Creme oder Zäpfchen während der Menstruation wird nicht empfohlen. Der Beginn der Therapie sollte in diesem Fall bis zum Ende der Menstruation verschoben werden.
  2. Vor der Verschreibung von Dalacin zur Behandlung von Vulvovaginitis sollten die folgenden möglichen Krankheitserreger ausgeschlossen werden: Chlamydia trachomatis, Trichomonas vaginalis, Candida albicans, Neisseria gonorrhoeae und Herpes simplex-Virus.
  3. Bei intravaginaler Anwendung des Arzneimittels sollten sexueller Kontakt sowie die Verwendung anderer intravaginal verabreichter Produkte (z. B. Spritzen, Tampons) vermieden werden.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Bei gleichzeitiger Einnahme von Vaginalsuppositorien aus Dalacin und Muskelrelaxantien wird ein Anstieg der therapeutischen Wirkung dieser Substanzen beobachtet, weshalb es besser ist, die Wirkstoffe dieser Gruppen nicht zu kombinieren.

Es liegen keine Daten zur gleichzeitigen Anwendung von Vaginalsuppositorien von Dalacin mit anderen lokalen Wirkungsmethoden vor. Es wird daher nicht empfohlen, Arzneimittel ohne Rezept mit Suppositorien zu kombinieren.

Bewertungen

Wir haben einige Bewertungen von Leuten über das Medikament Dalatsin aufgegriffen:

  1. Margarita. Ich habe eine Vaginalcreme benutzt. Ich fühlte die Hälfte der Nebenwirkungen von fast allen Organen auf mich selbst, obwohl in den ersten 5 Stunden alles in Ordnung war. Behandelt, weil eine Woche nach der Einnahme von Dalatsin.
  2. Catherine. Ich las Bewertungen und Nebenwirkungen in der Anleitung und bekam nur Angst. Ich dachte, ich würde nicht anfangen, Vaginalstöpsel von Dalacin zu nehmen, sondern die wund gezwungen. Er wurde eine Woche lang behandelt - und es traten keine Nebenwirkungen auf. Ich finde das alles sehr individuell. Ich habe mich gefreut.

Viele Frauen mussten sich mit der Behandlung von Vaginitis mit Vaginalcreme und Zäpfchen Dalacin auseinandersetzen. Bewertungen von Kerzen Dalatsin meist positiv. Frauen bemerken eine gute therapeutische Wirkung und Benutzerfreundlichkeit (mit einem Applikator). Allerdings bemerkt jeder nach der Injektion der Kerze ein leichtes Brennen in der Vagina.

Analoga

Analoga von Kerzen Dalatsin, sind Medikamente, die den gleichen Wirkstoff enthalten:

  • Klinds;
  • Polygyanx;
  • Primafungin;
  • Clindamycin;
  • Milagin.

Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie Analoga anwenden.

Lagerbedingungen und Haltbarkeit

Bewahren Sie das Medikament an einem dunklen, trockenen, kühlen und für Kinder unzugänglichen Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 Grad auf. Die Haltbarkeit von Dalatsin beträgt nicht mehr als 2 Jahre ab Ausstellungsdatum.

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar