Lavacol zur Darmreinigung: Gebrauchsanweisung

Lavacol ist ein Breitband-Kontaktabführmittel.

Es wird in der Chirurgie verwendet, um den Magen-Darm-Trakt für die Diagnose und vor der Operation vorzubereiten. Es reinigt den Darm gut und fördert einen schnellen Gewichtsverlust. Die Komponente, die Teil von Lavacol ist, ist Macrogol.

Die Struktur der chemischen Struktur schließt Ethylenoxid ein. Das Medikament bildet Wasserstoffbrücken mit Wassermolekülen. Eine solche Wechselwirkung erweicht die Stuhlmasse und erleichtert den Stuhlgang.

Klinisch-pharmakologische Gruppe

Das Werkzeug wirkt abführend auf den Körper.

Verkaufsbedingungen für Apotheken

Es ist verschreibungspflichtig.

Preise

Was kostet Lavacol? Der Durchschnittspreis in Apotheken beträgt 190 Rubel.

Release Form und Zusammensetzung

Das Medikament wird in Form eines Pulvers hergestellt, das eine weiße Farbe oder einen weißlich-gelben Farbton aufweist. Lavacol in Folienbeuteln. Jedes wiegt 14 Gramm.

1 Beutel enthält:

  • Wirkstoff: Macrogol (Polyethylenglykol MM 4000) - 12 g;
  • Hilfskomponenten: wasserfreies Natriumsulfat, Natriumbicarbonat, Kaliumchlorid, Natriumchlorid.

Die Box fasst 15 Päckchen Medikamente.

Pharmakologische Wirkung

Lavacol ist ein wirksames Abführmittel, dessen kombinierte Zusammensetzung zur vollständigen Entfernung des Darminhalts und zur Wiederherstellung des durch häufigen Stuhlgang verursachten Wasser-Elektrolyt-Stoffwechsels bestimmt ist.

Die abführende Wirkung liefert der Wirkstoff - Macrogol. Der Wirkungsmechanismus beruht auf der Anziehung und Speicherung von Wasser, wodurch es anschwillt und an Größe zunimmt. Dies trägt zu einer signifikanten Erhöhung des Darminhalts und zur Stimulierung der Peristaltik bei und gewährleistet eine schnelle Bewegung des Kots und dessen Evakuierung nach außen. Die therapeutische Wirkung tritt ausschließlich im Darmlumen auf, so dass das Medikament nicht in den systemischen Kreislauf aufgenommen wird, sondern unverändert aus dem Körper ausgeschieden wird. Es sollte beachtet werden, dass das Medikament keine Dehydration verursacht, da Macrogol eine Flüssigkeit zum Quellen verwendet, die bei der Einnahme aufgenommen wird, ohne dass Wasser aus Magen und Darm absorbiert wird. Um den Wirkungsmechanismus zu gewährleisten, müssen daher die Empfehlungen zur Verwendung von Lavacol in Bezug auf das Auflösen des Pulvers in einer bestimmten Menge Wasser strikt eingehalten werden.

Lavacols Vorteil gegenüber anderen Methoden und Mitteln der Zwangsreinigung des Darms ist die gleichzeitige osmotische Abführwirkung, die eine vollständige Reinigung aller Darmabschnitte von Nahrungsmitteln und Fäkalien bewirkt und den durch häufigen Stuhlgang verursachten Flüssigkeits- und Salzverlust ersetzt.

Indikationen zur Verwendung

In den meisten Fällen wird Lavacol den Patienten vor diagnostischen, therapeutischen und chirurgischen Eingriffen am Dickdarm verschrieben.

Gegenanzeigen

Die Anwendung von Lavacol ist kontraindiziert, wenn eine Person an folgenden Erkrankungen leidet:

  1. Eingeschränkte Nierenfunktion;
  2. Starke Dehydration beim Menschen;
  3. Bauchschmerzen unbekannter Herkunft;
  4. Das Kindesalter ist jünger als 15 Jahre;
  5. Darmverschluss (ganz oder teilweise);
  6. Toxische Ausdehnung des Dickdarms (Megacolon);
  7. Magenstenose (Verengung des Magenlumens);
  8. Perforation der Magen- oder Darmwand;
  9. Bösartige Neubildung des Dickdarms;
  10. Schwerer Allgemeinzustand, zum Beispiel vor dem Hintergrund einer Herzinsuffizienz usw .;
  11. Individuelle Überempfindlichkeit oder allergische Reaktion auf Polyethylenglykol (Macrogol);
  12. Erosive und ulzerative Läsionen des Gastrointestinaltrakts (Colitis ulcerosa, Morbus Crohn, Ulcus pepticus oder Ulcus duodeni im akuten Stadium).

Verwenden Sie während der Schwangerschaft und Stillzeit

Bei der Ernennung des Arzneimittels Lavacol sollten schwangere Frauen aufgrund der unzureichenden Datenmenge zur Anwendung des Arzneimittels bei dieser Patientenkategorie vorsichtig sein.

Dosierung und Art der Anwendung

Die Gebrauchsanweisung lautet: Fertiglösung Lavacol wird oral auf leeren Magen (frühestens 2 Stunden nach den Mahlzeiten) in kleinen Schlucken eingenommen. Vor der Einnahme sollte der Inhalt eines Beutels in 200 ml Wasser gelöst werden.

Empfohlene Dosierung:

  1. Verstopfung bei Erwachsenen: 200 ml der Lösung einmal. Die Defäkation tritt normalerweise nach 3-5 Stunden auf. Wenn 7 Stunden nach der Einnahme des Arzneimittels keine abführende Wirkung erzielt wird, sollten weitere 200 ml Lösung eingenommen werden.
  2. Komplette Darmreinigung: Im Abstand von 20 Minuten werden 200 ml Lösung entnommen, das Gesamtvolumen beträgt 3000 ml Lösung. Ungefähr 2 Stunden nach Einnahme der ersten Dosis des Arzneimittels wird die Stuhlmasse freigesetzt. Nach jedem Stuhlgang müssen Sie die nächsten 200 ml Lösung einnehmen. Nach Einnahme der letzten Einzeldosis kann die Darmreinigung noch 2-3 Stunden fortgesetzt werden. Der Beginn der Anwendung der Lösung sollte am Vorabend einer diagnostischen Studie oder Operation in einem Zeitraum von 14 bis 19 Stunden erfolgen.

Für eine vollständige Darmreinigung zur Vorbereitung auf diagnostische Studien oder Operationen sollte die Lösung 18 bis 20 Stunden vor Beginn des Verfahrens begonnen werden. Die Dosis des Arzneimittels wird vom Arzt unter Berücksichtigung des Gewichts des Patienten verschrieben, normalerweise 1 Beutel pro 4 kg.

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen sind selten, aber immer noch vorhanden:

  • Übelkeit;
  • Erbrechen;
  • Schwere im Magen;
  • Aufblähung;
  • Durchfall;

Diese Symptome verschwinden von selbst. Wenn sie jedoch häufig und ständig gestört werden, müssen Sie sich an Ihren Arzt wenden. Sie treten bei der ersten Anwendung von Lavacol bei der Vorbereitung von Röntgenuntersuchungen auf.

Überdosis

Im Falle einer Überdosierung kann es zu schwerem Durchfall kommen. In diesem Fall müssen Sie den Geldeingang stornieren, dann verschwindet nach 1-2 Tagen Durchfall selbständig.

Besondere Anweisungen

Dieses Medikament ist nicht für die regelmäßige Anwendung als Abführmittel bei Patienten mit chronischer Verstopfung vorgesehen.

Patienten mit Verdacht auf onkologische Prozesse im Darm wird nicht empfohlen, das Medikament vor der Diagnose zu verwenden.

Dieses Instrument wird Personen unter 12 Jahren aufgrund mangelnder klinischer Erfahrung in der pädiatrischen Praxis nicht verschrieben.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Gleichzeitig verlangsamt die Einnahme von Lavacol zusammen mit anderen Arzneimitteln den Absorptionsprozess.

Bei gleichzeitiger Behandlung mit anderen Arzneimitteln müssen alle Medikamente mindestens 2 Stunden vor der Einnahme von Lavacol eingenommen werden.

Bewertungen

Wir haben einige Bewertungen von Personen aufgenommen, die Lavacol einnehmen:

  1. Alexey. Wird zur Vorbereitung auf die Studie verwendet. Alles verlief reibungslos. Das Drängen zur Toilette begann 2 Stunden nach Beginn der Rezeption. Das einzige, was der Arzt sagte, war, dass 15 Beutel (der Inhalt einer Packung) klein waren, ich musste 20 trinken.
  2. Inna Auch konfrontiert mit der Notwendigkeit, den Darm zu reinigen, aber weil Ich habe bereits Probleme mit der Regelmäßigkeit des Stuhls. Ich wollte nicht, dass das Werkzeug die Flora negativ beeinflusst. Nun, angesichts der Krise wollte ich nicht teuer. Ich habe die Bewertungen lange gelesen, verglichen und bin bei Lavacole geblieben, er hat meiner Meinung nach mehr Vorteile. Ich habe es nicht bereut, dass ich ihn gewählt habe, er schien mir sogar geschmacksneutral zu sein, und dass er vom Institut für Koloproktologie entwickelt wurde, erweckt auch Zuversicht, immer läuft die Reinigung reibungslos und ohne unangenehme Empfindungen. Mir ist aufgefallen, dass ich seltener krank wurde, weil die Wahrheit ist, dass die Immunität vom Darm kommt.
  3. Valya Lavacol wurde von einem Arzt vor einer Koloskopie verschrieben. Um ehrlich zu sein, dachte ich, als der Arzt es verschrieb, dass es unerschwinglich teuer sei, aber es stellte sich heraus, dass es nicht so war. Sie nahm 1 Glas für 4 Stunden und trank schließlich alle 15 Beutel. Mir hat gefallen, dass sein Geschmack normal ist, nicht so böse wie bei vielen ausländischen Drogen, die auch eine Sekunde kosten. Vollständig hat er mir gegeben.

Analoga

Analog bedeutet "Lavacol" Medikamente, die eine ähnliche Wirkung auf den menschlichen Körper haben.

Dazu gehören:

  • "Fortrans";
  • "Magnesiumsulfat";
  • "Lactulose";
  • "Macrogol";
  • Realaxan;
  • "Forlax";
  • Osmogol;
  • Tranzipeg;
  • "Endofalk";
  • "Forteza Rompharm".

Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie Analoga anwenden.

Lavacol oder Fortrans - was ist besser?

Diejenigen, die den Darm reinigen wollen, wundern sich oft über die Wahl des Arzneimittels: inländisches Lavacol oder französisches Fortrans? Aufgrund der relativ gleichen Wirksamkeit von erstem und zweitem gewinnt Lavacol in diesem Duell zuversichtlich aufgrund von:

  1. Bessere Schmackhaftigkeit - Lavacols leicht salziges Wasser gefällt den Menschen besser als der süße Soda-Geschmack von Fortrans. Dementsprechend ist es viel einfacher, drei Liter der Lösung mit dem ersten Medikament zu trinken.
  2. Niedrigere Kosten - der Preis ist dreimal niedriger als der Preis von Fortrans.

Beide Medikamente gehören zur Kategorie der Osmotika und stören bei einmaligem Gebrauch das Gleichgewicht der Darmflora praktisch nicht. Bei Missbrauch von osmotischen Abführmitteln können jedoch nützliche Mikroorganismen aus dem Darm ausgewaschen werden.

Lagerbedingungen und Haltbarkeit

An einem trockenen, gut belüfteten Ort kann "Lavacola" gelagert werden. Gleichzeitig sollte die Lufttemperatur 25 ° C nicht überschreiten.

Haltbarkeit beträgt 3 Jahre.

Sehen Sie sich das Video an: Gebrauchsanweisung für DEINEN PENIS! (Dezember 2019).

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar