Das beste Expektorans zur Entfernung von Auswurf

Erkrankungen der oberen und unteren Atemwege bei Erwachsenen und Kindern gehen häufig mit der Bildung eines dicken, viskosen Auswurfs einher.

In diesem Fall wird der Husten unproduktiv, erstickend, schmerzhaft. Unter solchen Umständen ist es einfach unmöglich, auf spezielle schleimlösende Medikamente zu verzichten. Die Ansammlung einer großen Menge von Schleim in den Bronchien ist gefährlich, da günstige Bedingungen für den Beitritt und die Reproduktion pathogener Mikroflora geschaffen werden.

Daher werden in dieser Situation nur Medikamente zur Rettung kommen, die den Auswurf aus dem Bronchiallumen verdünnen und entfernen.

Wofür sind Expektorantien?

Husten ist ein Schutzreflex, der bei Reizung der Schleimhäute der Atemwege wirkt. Aber wenn die Reaktion absolut normal ist, warum ist es dann notwendig, schleimlösende Medikamente einzunehmen? Versuchen wir es herauszufinden.

Im Körper eines gesunden Menschen scheiden Luftröhre und Bronchien eine bestimmte Substanz aus - den Tracheobronchialschleim. Es neutralisiert die negativen Auswirkungen von pathogenen Mikroflora und Viren auf die Atmungsorgane, fördert die Entfernung von Mikropartikeln, die die Schleimhaut der Atmungsorgane reizen und mit der eingeatmeten Luft in den Körper gelangen. Am Tag schluckt eine Person ungefähr 100 ml dieses Geheimnisses.

Wenn eine Infektion vorliegt, nimmt das produzierte Schleimvolumen zu und kann bis zu 1,5 Liter pro Tag betragen. Ein solcher Auswurf ist der beste Lebensraum für pathogene Bakterien. Um seine übermäßige Ansammlung loszuwerden, wird der Hustenreflex ausgelöst.

Viskoses und dickflüssiges Sputum kann nicht selbständig aus den Bronchien austreten, wodurch es zu einer starken Verschlechterung des menschlichen Wohlbefindens kommt. Um Schleim zu entfernen und die Atmung zu erleichtern, werden spezielle Expektorantien verschrieben.

Klassifizierung

Mittel, die die Eigenschaft haben, Sputum zu verdünnen und auszuscheiden, werden in Protivokashlevye, Mucolytic und Expectorant unterteilt.

  1. Husten und Kombinationspräparate. Solche Medikamente werden für einen unproduktiven, schmerzhaften Husten verschrieben.
  2. Expectorantsa Mit produktivem Husten, begleitet von der Bildung von spärlichen und leicht zu trennenden Geheimnissen.
  3. Mukolytika. Solche Medikamente sind für Patienten mit einem produktiven Husten indiziert, bei dem der Auswurf dick und klebrig ist und daher nicht selbständig aus den Bronchien austreten kann.

Expectorant Drogen sind in verschiedene Arten unterteilt:

  1. Medikamente Reflex Auswirkungen. Wenn sie auf die Magenschleimhaut treffen, wird ein Brechreflex aktiviert. Gleichzeitig verspürt der Patient aber nicht den Drang zum Erbrechen, sondern es verbessert sich die Peristaltik der Bronchialmuskulatur, was zu einer Erhöhung des Schleimvolumens in den Bronchien führt. Die Stimulierung von Auswurf und Auswurf ist auf eine Reizung der Magenschleimhäute zurückzuführen. Pharmazeutische Präparate, die auf der Basis von Extrakten aus Althea, Thymian, Huflattich usw. hergestellt werden, haben hauptsächlich eine solche Wirkung.
  2. Zubereitungen mit direkter resorptiver Wirkung. Diese Mittel werden im Magen absorbiert und reizen die Bronchien, wodurch sich das Flüssigkeitsvolumen erhöht, das zur Bildung von Auswurf führt. Das Verbessern des Auswurfs trägt zur Ansammlung von Wasser im Auswurf bei, das es verdünnt.

Mukolytika, die Schleim verdünnen, werden unterteilt in:

  • Wirkstoffe, die die Elastizität und Viskosität des Schleims beeinflussen (ACC usw.);
  • Arzneimittel, die die Entfernung von Auswurf fördern (Ambroxol, Abrol usw.);
  • Arzneimittel, die den Prozess der Sputumproduktion hemmen (Glukokortikoid-Arzneimittel, Libeksin Muko usw.).

Alle Medikamente sollten nur vom behandelnden Arzt verschrieben werden. Es ist zu beachten, dass Mukolytika nicht in Kombination mit Hustenmitteln angewendet werden dürfen. Es gibt jedoch Kombinationsmedikamente, die sowohl schleimlösend als auch antitussiv wirken.

Expectorants: eine Liste

Die Auswahl an schleimlösenden Medikamenten in modernen Apothekenketten ist recht groß. Viele Tools haben sich zwar als sehr effektiv erwiesen, es ist jedoch zu beachten, dass dies ein rein individueller Faktor ist. Sie sollten sich nicht auf die Ratschläge von Bekannten und Freunden und die Zusicherung von Werbung verlassen - Sie müssen die Frage der Auswahl eines Arzneimittels einem Arzt anvertrauen.

Mit äußerster Vorsicht bei der Auswahl von Expektorantien zur Behandlung von Kindern und Schwangeren sowie stillenden Müttern. Lesen Sie daher vor dem Kauf unbedingt die Gebrauchsanweisung des Arzneimittels, und achten Sie dabei auf Altersbeschränkungen und andere Gegenanzeigen. Viele Medikamente dürfen nur das zweite und dritte Trimester einnehmen und sind strengstens verboten - im ersten.

Die nachstehende Liste beschreibt die wirksamsten und erschwinglichsten schleimlösenden Medikamente.

  1. Bromhexin ist ein hochwirksames mukolytisches Mittel, das erfolgreich bei Tracheobronchitis, spastischer Bronchitis und Bronchiektasie eingesetzt wird. Dieses Arzneimittel ist ein synthetisches Analogon von Vasicin, das Schleim verdünnt und entfernt. Bromhexin wird beim Eintritt in den menschlichen Körper vom Blut absorbiert und wandelt sich unter dem Einfluss zahlreicher chemischer Reaktionen in Ambroxol um. Das Medikament ist in Form von Tabletten und Sirup zur oralen Verabreichung sowie Tropfen zur Inhalation erhältlich. Das Medikament beginnt erst einen Tag nach der Verabreichung aktiv zu wirken. Es hilft, die Sekretion von Schleim zu reduzieren und führt zu einer Erhöhung der Intensität des Flimmerepithels. Das Sputumvolumen nimmt zu, es beginnt seine aktive Ausscheidung aus dem Körper. Nebenwirkungen können durch die Entwicklung von Dyspepsie und allergischen Reaktionen auftreten. Heute wird Bromhexin als veraltetes Arzneimittel angesehen, weshalb Ärzte es selten an Patienten verschreiben.
  2. Ambroxol ist ein Arzneimittel, das nicht nur die Ausscheidung von Sputum stimuliert, sondern auch die Atmungsorgane vor Infektionen schützt. Dieses Medikament wird häufig zur Behandlung von Erkrankungen der Bronchien und der Lunge eingesetzt, da die in seiner Zusammensetzung enthaltenen Bestandteile für den menschlichen Körper von entscheidender Bedeutung sind. Ambroxol ist eines der Zerfallsprodukte von Bromhexin und hat ähnliche Eigenschaften. Aufgrund der Einnahme des Arzneimittels wird die Entzündung gestoppt, außerdem hat es eine antioxidative Wirkung. Das Medikament wird nicht nur zu therapeutischen, sondern auch zu präventiven Zwecken vor und nach chirurgischen Eingriffen eingesetzt. Zur Behandlung von Husten bei Erwachsenen verschriebenen Pillen. Wenn das Kind krank ist, wird Sirup verschrieben.
  3. Acetylcystein, das die aktive Komponente des Arzneimittels ACC ist. Dies ist ein hochwirksames mukolytisches Mittel, das die Viskosität des Sputums verringert und es frei aus den Atemwegen entfernt. Häufig werden das ACC und seine Analoga Patienten mit ansteckenden Atemwegserkrankungen verschrieben: Tracheobronchitis, Bronchitis, Rhinitis, Sinusitis usw. Acetylcystein wird häufig zur Behandlung von Erkältungshusten eingesetzt. Es ist auch in der Behandlung schwerer Krankheiten wie Mukoviszidose, Tuberkulose usw. enthalten. Acetylcystein ist eine wichtige therapeutische Komponente, die in Form von Pulver und Brausetabletten freigesetzt wird. Das Medikament kann allergische Reaktionen, Bronchospasmus, Atemnot verursachen.
  4. Carbocistein ist ein Arzneimittel, das die Viskosität des Auswurfs verringert und dessen Entfernung aus dem Körper fördert. Mukolvan, Langes, Karbotsistein - Medikamente, die häufig zur Behandlung von Husten bei Kindern und Erwachsenen verschrieben werden. Sie stellen geschädigte Bronchialschleimhäute wieder her und beschleunigen den Regenerationsprozess ihrer Zellen. Sie führen nicht zur Entstehung von Bronchospasmus, außerdem sind sie sicherer als ACC. Eine positive Dynamik wird am nächsten Tag nach Beginn der Behandlung beobachtet. Der Schleim wird weniger dick und daher ist es leichter zu erwarten.
  5. Kombinierte Medikamente. Solche Medikamente gelten als wirksam und werden daher nur unter strengen Indikationsbedingungen als letztes Mittel eingesetzt. Der wirksamste und bekannteste Vertreter dieser Medikamentengruppe ist das Medikament Ascoril. Die Mittel aus dieser Kategorie weisen jedoch trotz ihrer Wirksamkeit viele Kontraindikationen auf. Darüber hinaus können sie eine Reihe von Nebenwirkungen hervorrufen. Sie müssen sie daher mit äußerster Vorsicht einnehmen. Es gibt ein anderes weit verbreitetes Medikament - Codelac Broncho. Es ist in 3 Formen erhältlich: Tabletten, Sirup, Elixier. Je nach Alterskategorie wird Sirup hauptsächlich für Kinder verschrieben. Es macht den Auswurf weniger viskos, erleichtert den Ausfluss und lindert Husten. Gleichzeitig lindert das Medikament Entzündungen.

Kräuterpräparate

Neben den oben genannten Sirupen, Tabletten und Mischungen zur Inhalation gibt es auch pflanzliche Heilmittel auf der Basis von Heilpflanzen. Hier sind die effektivsten.

  1. Dr. Theis ist ein Sirup auf der Basis von Kochbananen, der schleimlösend wirkt. Kann für alle Arten von Husten verwendet werden. Es hat entzündungshemmende, immunstimulierende und krampflösende Eigenschaften. Es kann verwendet werden, um bakterielle Infektionen und Reizungen der Schleimhäute des Rachens zu bekämpfen. In den meisten Fällen wird das Medikament als Adjuvans in das Behandlungsschema aufgenommen.
  2. Prospan, Gerbion, Gadelix - Medizinischer Hustensaft, hergestellt auf der Basis von Efeu. Sie lindern Bronchospasmen, lindern Husten, verflüssigen viskosen Auswurf und tragen zu dessen Entfernung bei. Diese Medikamente können als produktiv und mit unproduktivem Husten eingenommen werden.
  3. Medikamente, die auf Althea-Wurzeln basieren - eine kostengünstige und effektive Option. Ihr bekanntester Vertreter ist die Droge Mukaltin. Mit seiner Hilfe wird die Aktivität des Flimmerepithels angeregt und der Auswurf aus den Bronchien entfernt.
  4. Die sogenannten "Thermopsis-Pillen" sind auch ziemlich billig und effektiv. Sie helfen dabei, das Sputum flüssiger zu machen und den Prozess seiner Entfernung aus den Atemwegen zu beschleunigen. Die beliebteste Medizin ist Thermopsol. Sein Hauptvorteil ist, dass es sogar zur Behandlung von Babys verwendet werden kann. Die Wirkung dieses Arzneimittels zielt darauf ab, die Atmungszentren des Gehirns zu stimulieren, wodurch die Bronchien beginnen, aktiv ein Geheimnis zu produzieren, das den Auswurf verdünnt. Thermopsol wirkt entzündungshemmend, verstärkt den Tonus der glatten Bronchialmuskulatur und wirkt sich nachteilig auf Krankheitserreger aus.

Um unangenehme Nebenwirkungen zu vermeiden, sollte das spezifische Arzneimittel nicht vom Patienten, sondern von einem qualifizierten Spezialisten ausgewählt werden!

Folk Expectorant

Parallel zur Pharmakotherapie weit verbreitet und Volksmedizin gegen Husten. Betrachten Sie die effektivsten Rezepte.

  1. Warme Milch Dieses Produkt neigt in erhitzter Form dazu, Auswurf zu verflüssigen. Um bessere und schnellere Therapieergebnisse zu erzielen, können Sie der Milch etwas Honig, alkalisches Mineralwasser, Butter, Dachsnatron oder Soda hinzufügen.
  2. Schatz Für die Behandlung brauchen Sie nur natürlichen Honig! Besser - Buchweizen oder Fälschung. Dieses Produkt hat antiseptische, bakterizide und entzündungshemmende Eigenschaften, weshalb es in der traditionellen Medizin so geschätzt wird. Sie können alle 2-3 Stunden einen Teelöffel Honig zu sich nehmen oder ihn zu warmen (aber nicht heißen!) Getränken hinzufügen: Tee, Kompott, Milch, Kakao usw.
  3. Dampfinhalation mit Kräutersud. Die klassische Option ist, über Salzkartoffeln zu atmen und den Kopf mit einem Handtuch zu bedecken. Solche Eingriffe erleichtern das Atmen, verdünnen den Schleim und wirken sich günstig auf gereizte Schleimhäute aus.

Sehr oft empfehlen die Ärzte den Patienten, die Pharmakotherapie mit Volksmedizin gegen Husten zu kombinieren. Wenn die Situation nicht zu vernachlässigt wird und wir nicht über Lungenentzündung oder schwerwiegendere Atemwegserkrankungen sprechen, liefert ein derart integrierter Behandlungsansatz einfach erstaunliche Ergebnisse!

Dem Patienten gelingt es, den Auswurf so schnell wie möglich zu beseitigen, ohne dass sich dies auf seine Gesundheit auswirkt. Aber vergessen Sie nicht: Wenn sich der Zustand nicht bessert oder eine regressive Dynamik beobachtet wird, ist es notwendig, die Therapie sofort abzubrechen und sich von einem kompetenten Arzt beraten zu lassen!

Gegenanzeigen und Vorsichtsmaßnahmen

Trotz der Tatsache, dass die oben beschriebenen Expektorantien hochwirksam sind, sollten sie zur Selbstbehandlung sehr vorsichtig eingesetzt werden.

Bevor Sie das ausgewählte Medikament im Detail verwenden, lesen Sie die Anweisungen dazu. Jedes Medikament hat seine eigenen Gegenanzeigen, Anwendungsmerkmale, Einschränkungen und Nebenwirkungen. Wenn ein bestimmtes Mittel nicht zu Ihnen passt, müssen Sie es ablehnen und einen Arzt aufsuchen.

Bei einem feuchten Husten ist es nicht möglich, Hustenmittel und Expektorantien zu kombinieren. Die gleichzeitige Anwendung führt zu einem "Konflikt" ihrer Wirkstoffe, was zu einer Verschlechterung der Gesundheit und zum Auftreten von Nebenwirkungen führt.

Wenn die Selbstmedikation 3-5 Tage nach Beginn der Einnahme keine Linderung bringt, muss ein Arzt konsultiert werden, um gefährliche Komplikationen zu vermeiden.

Sehen Sie sich das Video an: medpex Tipps - pflanzlicher Schleimlöser SolvoHexal (November 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar