Warum die Nägel gelb werden und was zu Hause zu tun ist

Die Gelbfärbung der Nagelplatte ist ein Symptom, das eine Person aufpassen sollte, da sie häufig auf ernsthafte Probleme mit der Gesundheit des Körpers hinweist. Darüber hinaus verursacht dieser Defekt aus ästhetischer Sicht Unbehagen.

Vergilbte Nägel können bei anderen zu unangenehmen Assoziationen oder sogar zur Verurteilung der Unwilligkeit der Person, der Sauberkeit ihres Körpers zu folgen, führen, was selbst bei Menschen, die sie kennt, eine abstoßende Wirkung hat.

Aber die Veränderung der Farbe der Nagelplatte ist kein kosmetischer Makel, sondern Anlass zur Erregung und zur sofortigen Behandlung für medizinische Hilfe.

Warum färben sich die Nägel gelb?

Herkömmlicherweise können die Ursachen der Gelbfärbung von Nägeln an den Händen in zwei Gruppen unterteilt werden:

  • Probleme direkt mit den Nägeln selbst;
  • Pathologien, die in verschiedenen inneren Organen auftreten.

Betrachten Sie die häufigsten Ursachen für vergilbte Fingernägel. Dazu gehören:

  1. Verwenden Sie aggressive Reinigungsmittel ohne besondere Schutzhandschuhe.
  2. Die Verwendung von Farbstoffen. In der Regel bekommen dabei neben den Nägeln auch die Finger eine gelbliche Färbung. Diese Änderung des Hautfarbtons tritt wie im vorherigen Fall auf, wenn das Werkzeug ohne Verwendung von Gummihandschuhen durch den Menschen verwendet wurde.
  3. Häufige Anwendung von Nagellacken oder die Verwendung dieser Produkte von unzureichender Qualität. Sie sind besser nicht zu missbrauchen - manchmal müssen die Nägel auch "entspannen".
  4. Entfernung von minderwertiger Lacklösung, die den Zustand der Nagelplatte beeinträchtigt.
  5. Rauchen Unter dem Einfluss von Zigarettenrauch bekommen die Finger zusammen mit den Nägeln allmählich eine gelbliche Färbung. In diesem Fall besteht der einzige Ausweg darin, die schlechte Angewohnheit aufzugeben. Dann vergeht die Gelbfärbung der Nägel von selbst.
  6. Fingerverletzungen.
Ursachen der Gelbfärbung der Nagelplatten an den Fingern können direkt mit der Arbeit der inneren Organe zusammenhängen. So kann eine Änderung des Farbtons der Nägel eine Folge sein von:

  1. Langzeit-Antibiotika-Therapie mit Tetracyclin oder Chinolin.
  2. Das sogenannte "gelbe Nagelsyndrom". Es tritt häufig bei Menschen über dem mittleren Alter auf und entwickelt sich unter dem Einfluss einer Störung der Leber, Lunge, des endokrinen Systems usw.
  3. Gelbsucht, die mit pathologischen Leberschäden entwickelt.
  4. Onychomykose (allgemeiner Nagelpilz) - eine Art Pilzinfektion, die die Nägel beeinflußt. Bei dieser Pathologie wird die Nagelplatte gelb und ändert ihre Form und Struktur.
  5. Die Onychogryphose ist eine angeborene oder erworbene Krankheit, bei der sich der Nagel verdickt, hart und gelb wird und eine krallenartige Form annimmt.
  6. Die dystrophische Onychie ist eine Pathologie, die mit einer Veränderung des Farbtons der Nagelplatten und dem Auftreten von Querstreifen auf ihrer Oberfläche einhergeht. Häufig tritt eine solche Abweichung vor dem Hintergrund einer Lungenentzündung, Masern, Röteln, Ruhr usw. auf. Das Einsetzen dieses Symptoms kann auch durch Störungen des Nervensystems oder die Entwicklung einer Syphilis bei einem Patienten beeinflusst werden.
  7. Dystrophische Prozesse im Bereich der Nägel, die sich mit Krampfadern, Arteriosklerose, Rheuma, Erkrankungen des Hormonsystems usw. entwickelt haben.
  8. Psoriasis-Läsion der Haut.

Wenn Sie die Nägel gelb färben, sollten Sie einen Hautarzt aufsuchen, keinen Kosmetiker. Die von den Maniküremeistern ergriffenen Maßnahmen helfen nur, den unangenehmen Defekt vorübergehend zu beseitigen, aber sie beseitigen nicht seine Ursache.

Wenn die Gelbfärbung der Fingernägel nicht mit pathologischen Prozessen verbunden ist, hilft ein integrierter therapeutischer Ansatz, diesen Defekt zu beseitigen. Es geht nicht nur um kosmetische Eingriffe, sondern auch um Anpassungen der Ernährung und um die Einhaltung aller Regeln der Händehygiene.

Wann sind gelbe Nägel ein Zeichen von Krankheit?

Manchmal kann die Gelbfärbung der Nägel darauf hindeuten, dass die Arbeit bestimmter Organe fehlgeschlagen ist. In diesem Fall müssen Sie sorgfältig auf Ihren Körper hören und auf das Vorhandensein von eventuell auftretenden Symptomen achten.

Vergilbte Nagelplatten können auf einen pathologischen Prozess hinweisen, wenn:

  • zuvor wurde eine solche Abweichung nicht beobachtet;
  • die Person benutzte keine Nagellacke und benutzte keine Flüssigkeit, um sie zu entfernen;
  • wenige Tage vor dem Vergilben der Nagelplatten war kein Kontakt mit den aggressiven Bestandteilen der Haushaltschemikalien zu verzeichnen;
  • Nagelverletzungen traten nicht auf;
  • Es gab keinen direkten Kontakt mit einer Person, die mit einer Pilzinfektion infiziert war.
  • zusammen mit der Gelbfärbung der Nägel klagt die Person über allgemeines Unwohlsein, Schwäche und andere Symptome;
  • Das Ändern des Farbtons der Nagelplatte geht mit einem Anstieg der Körpertemperatur einher.

Wie gelbe Nägel behandeln?

Da die Vergilbungsursachen der Nagelplatten die schwerwiegendsten sein können, ist es zunächst erforderlich, sie zu beseitigen oder ihre Auswirkungen auf den Körper zu beseitigen. Wenn die Krankheit immer noch diagnostiziert wird, muss der Patient mit seinem Arzt abklären, ob es möglich ist, spezielle Bleichmittel für die Nägel parallel zu den von ihm verschriebenen Arzneimitteln zu verwenden.

Bei Nagelpilzschäden werden Antimykotika verschrieben - Antimykotika: Lacke, Salben, Sprays usw. Die Behandlung der Onychomykose wird nur in der Praxis eines Dermatologen durchgeführt. In diesem Fall ist es notwendig, die Nagelplatte zu erweichen und erst dann abzukratzen.

Sie können nur durch die Identifizierung und Beseitigung ihrer Ursachen geheilt werden. Danach greifen sie auf die wichtigsten therapeutischen Methoden zurück - den Einsatz von Medikamenten zur Verbesserung der Blutversorgung des Nagels. Arzneimittel können sowohl zur lokalen als auch zur systemischen Anwendung bestimmt sein.

Lokale Präparate, die die Nagelplatte aufhellen, dürfen nur nach Rücksprache mit einem Dermatologen und einem Therapeuten angewendet werden. Solche Medikamente sind in Form von Gelen, Stiften, Cremes erhältlich.

Volksheilmittel

Zusätzlich zu Medikamenten helfen Rezepte für alternative Medizin dabei, die Gelbfärbung von Nägeln an den Händen zu beseitigen. Natürlich muss die Wirkung ihrer Anwendung etwas länger warten, aber die Liste der Kontraindikationen und Nebenwirkungen, die sie haben, ist minimal.

Also, die folgenden Medikamente helfen gut:

  1. 40-60 ml 3% iges Wasserstoffperoxid mit einem halben Glas Wasser mischen und gut mischen. Die Mischung wird in einen nichtmetallischen Behälter gegossen, in den Sie die Nägel 2-3 Minuten eintauchen möchten. Danach müssen Sie die gelben Flecken auf den Nägeln mit einer Zahnbürste abreiben und dann eine Feuchtigkeitscreme auf Ihre Finger auftragen. Die Manipulation erfolgt 2 Monate lang einmal wöchentlich.
  2. Drücken Sie den Saft von 1 mittelgroßen Zitrone und legen Sie Ihre Finger in einen Behälter, so dass die Flüssigkeit den gesamten Nagel bedeckt. Reiben Sie nach 15 Minuten Ihre Nägel mit einer Zahnbürste ab, waschen Sie Ihre Hände gründlich ohne Seife und tragen Sie eine Pflegecreme auf.
  3. Drücken Sie ein wenig Zahnpasta auf die Zahnbürste und reiben Sie die Nagelplatte. Es ist wichtig, dass das Werkzeug nicht auf die Nagelhaut oder die Haut um die Nägel herum fällt. Nach dem Eingriff sollten die Hände gewaschen und trocken gewischt werden.
  4. 1 Esslöffel Backpulver gemischt mit einem Viertel Art. l Zitronensäure und mische mit 30 ml Wasser. Alle Zutaten werden sorgfältig gemischt und die fertige Zusammensetzung wird 10 Minuten lang auf die Nägel aufgetragen. Dann waschen Sie Ihre Hände gut und behandeln Sie sie mit einer pflegenden Creme. Sie müssen den Eingriff einmal pro Woche durchführen.
  5. Mischen Sie einen Esslöffel Backpulver mit 8 ml Olivenöl und 5 ml Zitronensaft. Die Mischung gut aufschlagen und 4-5 Minuten auf die Nägel auftragen, dann abspülen.
  6. Apfelessig zu gleichen Anteilen mit Wasser vermischt. Tauchen Sie die Nägel für 20 Minuten in die Flüssigkeit und spülen Sie dann die Finger gut mit sauberem Wasser. Diese Manipulation kann 3 mal am Tag durchgeführt werden.

Neben Medikamenten muss auch das Problem der Ernährungskorrektur angegangen werden. Da es keine Gegenanzeigen gibt, müssen Olivenöl, Gemüse und Obst sowie andere mit Vitaminen angereicherte Produkte in die Diät einbezogen werden.

Sie sollten regelmäßig Brei aus verschiedenen Getreidesorten, Vollkornbrot, Fleisch, Leber essen, da diese Produkte mit Vitaminen der Gruppe B angereichert sind.

Welchen Arzt zur Behandlung kontaktieren?

Zunächst müssen Sie sich an den Therapeuten wenden. Nach der Erstuntersuchung und Anamnese verschreibt er die notwendigen diagnostischen Verfahren. In den meisten Fällen handelt es sich um eine Blutuntersuchung, die sich auf die Flora und gegebenenfalls auf die Röntgenstrahlung auswirkt.

Wenn es sich um eine Infektion der Haut und der Nägel handelt, wird der Patient zu einer Konsultation mit einem Dermatologen geschickt.

Lassen Sie Ihren Kommentar